Refugee Bus Tour in Dresden – 5. Mai, 19 Uhr AZ Conni

Am Dienstag (5.5.) kommt die Refugee Bus-Tour nach Dresden und wird ab 19h im AZ-Conni sein. Die Gruppe besteht unter Anderem aus Berliner O-Platz-AktivistInnen. Es geht dabei vor allem um die Vernetzung mit Refugees in Dresden, aber auch mit SupporterInnen und anderen Strukturen, sowie ein Erfahrungsaustausch. Streut also die Infos an alle Interessierten und vA an die Non-Citizens aus eurem Umkreis. Unten findet ihr den Aufruf mit weiteren Details.

------------------------------------------------

On tuesday the 5th the refugee-bus-tour will come to dresden and be in AZ Conni at 7pm. Some of the group members were Activists in O-Platz, Berlin. One goal of the tour is to connect with local structures and activists and exchange experiences of refugee-struggles. Spread the word to all interested people and especially to the non-citizens you know. Below you will find the call with more detailled informations.

---------------------------------------------

AUFRUF, REFUGEE BUS TOUR, APRIL/MAI 2015

Refugee Aktivist_innen aus Berlin planen ein Bus-Tour durch alle 16
Bundesländer im April 2015.

Die Ziele der Tour sind:

1. Weitere Vernetzung mit dem bundesweiten Protest und Diskussion
über gemeinsame Strategien gegen die neue Asylgesetzverschärfungen.

2. Austausch über individuelle und regionale Kämpfe, sowie über
vergangene und zukünftige Strategien zu vertiefen.

3. Besonderer Fokus auf unterschiedliche Strategien bezüglich der
Kontakte zwischen Menschen in Isolationslagern und Protestbewegungen
außerhalb von Lagern.

4. Diskussion und Austausch über positive und negative neuere
Entwicklungen (z.B. Lockerung der Residenzpflicht,
Asylgesetzverschärfung)

5. Erarbeitung eines bundesweiten Aufrufs zu Aktionstagen am
Jahrestag des Pogroms in Rostock-Lichtenhagen (22.-26.August 1992)

Wir wollen nicht als Delegation des Protests in Berlin aufzutreten.
Unsere Motivation ist es den selbstorganisierten Refugee-Widerstand
durch gemeinsamen Austausch und das voneinander Lernen zu stärken!

Wir rufen alle Gruppen und Aktivist_innen auf, die Interesse an der
Teilnahme und Unterstützung der Bus Tour haben, sich mit uns zu
vernetzen, seien es alte Freund_innen oder uns noch Unbekannte:

refugeeresistanceberlin@gmail.com

Meldet euch, wenn

ihr uns unterwegs empfangen oder treffen wollt,

an der Bustour teilnehmen wollt,

uns mit Kleinbussen, Schlafplätzen, Essen, Spenden für Reisekosten oder
rechtlich unterstützen könnt oder

ihr Kontakt zu Antifa/Antira-Gruppen, Welcome-Gruppen und Menschen in
den Lagern vor Ort habt.

WE ARE ONE!