Archiv für Juni 2012

namf bei coloradio

Am Mittwoch waren wei namf Vertreter_innen bei coloradio, um auf die Demonstration und die menschenunwürdigen Bedingungen, unter denen Asylsuchende leben müssen, hinzuweisen. Dabei wurde auch auf die frühere Debatte zum Thema Packetversorgung und deren Abschaffung in Dresden eingegangen. Es fehlt auch nicht der kritische Blick auf die grausamen Zustände an den Grenzen Europas sowie darüber hinaus. Informationen zu der europäischen Abschottungspolitik findet ihr bei afrique-europe-interact und hier.

http://coloradio.org/site/2012/06/wohnungen-statt-heime-2/

Proteste in Berlin und Brandenburg gegen den Asylknast

Flughafenverfahren abschaffen! Bleiberecht für alle!

http://keinasylknastbbi.blogsport.de/

Online Petition für menschenwürdiges Leben und Wohnen auch für Asylsuchende

Hier könnt ihr digital die Petition für ein menschenwürdiges Wohnen und Leben für Asylbewerber_innen in Leipzig unterzeichnen.

http://www.menschen-wuerdig.org/

Solidarisierung mit den Protesten in Leipzig und Würzburg

Wir solidarisieren uns mit allen Unterstützern einer besseren Wohnsituation für Migrant_innen in Leipzig und mit dem Protest der Asylsuchenden in Würzburg. Vornehmlich die Diskussion um Leipzig gerät immer mehr in den Fokus und ist ein Abbild der tief in der Bevölkerung liegenden Ressentiments bis hin zu rassistischen Einstellungen.

Weitere Informationen unter der Rubrik „Überregionales“

oder unter:

http://agdezentralisierungjetzt.blogsport.eu/

http://gustreik.blogsport.eu/

Vorbereitungstreffen am Dienstag, 12.Juni, 20Uhr AZ Conni

Liebe Menschen,

das Netzwerk Asyl Migration Flucht (namf) lädt euch recht herzlich zum Vorbereitungstreffen der Demo an diesem Dienstag ein.
Los geht’s um 20 Uhr im AZ Conni, das ihr in der Rudolf-Leonhard Straße 39 in der Dresdner Neustadt findet.
Auf der TO wird neben organisatorischem zur Demo (Route, Auflagen, Redebeiträge, Mobi, etc pp) auch Platz für inhaltliche Diskussionen sein.
Wir verstehen das Treffen dabei nicht als „Informationsveranstaltung“ und das Netzwerk nicht als feststehende Aktionsgruppe, vielmehr ist jede_r von euch eingeladen, sich zu beteiligen und Ansichten, Vorschläge, Wünsche oder Kritik zu äußern.

Sagt es weiter, kommt vorbei, bis Dienstag!

namf