Diskussion um neues Heim in Gröditz (Landkreis Meißen)

Diskussionen im Landkreis Meißen bezüglich eines neuen Heims: Es regen sich wieder Bürger_innenproteste und die Situation der Asylsuchenden wird dabei ausgeblendet. In dem Beitrag wird von „zwingenden“ Vorgaben des Gesetzes gesprochen. Ein bundesweiter Blick relativiert diese Aussage. In anderen Städten und Bundesländern (Berlin und Bremen) ist eine dezentrale Unterbringung nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Eine Unterbringung in Wohnungen ist immerhin im Gespräch …, die Alternative scheinen Container darzustellen.
Zu dem Beitrag des MDR


1 Antwort auf „Diskussion um neues Heim in Gröditz (Landkreis Meißen)“


  1. 1 Vogtländer 09. Juli 2012 um 20:24 Uhr

    Das Ganze ist wohl ein Spiel.
    Container ?
    Ein komplettes Heim in der Nähe steht leer !

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.